Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Victor Ocansey
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Aufgaben und Tätigkeiten
LAFP NRW

Aktuell, umfassend, sachlich und aus erster Hand: Der Fachbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des LAFP NRW ist direkter Ansprechpartner der Medien und Öffentlichkeit. Dieser informiert über die Aktivitäten des Landesamtes und über polizeiliche Ereignisse, beantwortet Anfragen von Journalisten sowie Redakteuren und bearbeitet landesweite Medienanfragen von besonderer Bedeutung. Die Pressearbeit des LAFP NRW stellt dafür Informationen und Nachrichten bereit. Sie verschickt die Pressemitteilungen der Behörde, mit denen über die polizeiliche Arbeit berichtet sowie Ereignisse und Einsätze erklärt und bewertet werden.
 

Die Pressestelle

  • stellt Kontakte zwischen Journalisten und den Fachdienststellen her,
  • gibt Auskünfte und Stellungnahmen zu aktuellen Ereignissen,
  • ist Interviewpartner am Telefon, vor Mikrofon und Kamera,
  • wertet täglich sowohl die elektronischen als auch Print-Medien aus,
  • organisiert und/oder unterstützt bei Medienterminen, erstellt entsprechende Konzeptionen und setzt diese um und
  • unterstützt und berät die Abteilungen bei der externen sowie internen Öffentlichkeitsarbeit und auch Pressearbeit.
     

Öffentlichkeitsarbeit

Die Öffentlichkeitsarbeit der Behörde richtet sich mit Medienproduktionen, eigenen Kampagnen, Fachbeiträgen und Projekten an die Bevölkerung, an die landesweit rund 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LAFP NRW sowie an die über 50.000 Beschäftigen der Polizei in NRW insgesamt. Sie dient in erste Linie dazu, bei der Bevölkerung ein authentisches Bild der Institution Polizei zu vermitteln. Damit soll sie das Vertrauen in polizeiliches Handeln unterstützen und weiter stärken.

Zu den Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit gehören u. a.:

  • die landeszentrale Bearbeitung von Medienanfragen von besonderer Bedeutung (Genehmigungsverfahren Medien/-produktionen gem. Medien-Erlass MIK NRW 2011)
  • das Mitwirken als Referent/in bzw. Lehrende/r bei Themen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • die Gewährleistung eines „einheitlichen Behördenauftritts“ (Corporate Design)
  • die Wahrnehmung der Chefredaktion für die behördliche Online-Kommunikation
  • die Einstellung von Internet- und Intranet-Artikeln des LAFP NRW
  • die Erstellung von Broschüren, Postern und Flyern für interne und externe Themen/Veranstaltungen
  • die Bearbeitung von allgemeinen Bürgeranfragen
  • die Bearbeitung des landesweiten LAFP NRW-Ideen- und Meinungsmanagements

Des Weiteren werden im Rahmen der internen und externen Öffentlichkeitsarbeit eine Vielzahl von Veranstaltungen (landesweit) geplant, begleitet und durchgeführt.