Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bewerbungskampagne der Polizei NRW durch Innenminister Herbert Reul offiziell eröffnet

Auftaktveranstaltung zur Bewerberkampagne 2018
Bewerbungskampagne der Polizei NRW durch Innenminister Herbert Reul offiziell eröffnet
Im Tannenbusch-Gymnasium Bonn wurde für einen Vormittag lang der Schulhof übernommen und den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Programm rund um den Polizeiberuf geboten.
Julian Kösters, LAFP NRW

Der Bewerbungszeitraum für ein duales Studium bei der Polizei NRW ist gestartet. Innenminister Herbert Reul besuchte die diesjährige Auftaktveranstaltung der Polizei NRW in einem Bonner Gymnasium. Im Rahmen einer Leistungsshow, die durch Frank Piontek von der Bonner Polizei und Daniel Danger, bekannt durch den Radiosender 1live, moderiert wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler Spuren suchen und sichern, hautnah Vorführungen der Hundertschaft und Diensthundeführer miterleben oder sich über die Kradstaffel und das Unfallaufnahmeteam informieren.

Hauptattraktion war eine sogenannte „Cube Challenge“. Bei diesem Gruppenwettkampf traten drei Schülerteams gegeneinander an, um die Türen eines Rätselwürfels zu öffnen. Mit einer großen Portion Teamarbeit, strukturiertem Vorgehen und logischem Denken sowie einer Prise Detektivgefühl konnten schlussendlich alle Schülerteams das Rätsel erfolgreich lösen und erhielten durch Herbert Reul einen Preis.

Der Innenminister ließ es sich auch nicht nehmen noch ein Interview mit der Kommissaranwärterin Verena Zimmer und dem Polizeikommissar Gurvinder Sahota zu führen, bei dem es hauptsächlich um die Motivation zur Berufswahl der Polizeibeamtin bzw. des Polizeibeamten ging. Besonderer „Funfact“: Gurvinder Sahota war noch bis 2014 selbst Schüler des Tannenbusch-Gymnasiums und konnte somit seinen Werdegang den ehemaligen Mitschülern näherbringen.

 

Bewerbungen zum dualen Studium sind bis zum 08.10.2018 für eine Einstellung zum 01.09.2019 möglich.

 

Die offizielle Internetseite zur Bewerbungskampagne finden Sie unter: https://www.genau-mein-fall.de/

Die Pressemitteilung des Innenministeriums zur Veranstaltung finden Sie hier.