Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

LAFP NRW erhält tatkräftige Verstärkung

Begrüßung neuer Mitarbeiter in der Aula in Selm
LAFP NRW erhält tatkräftige Verstärkung
102 neue Kolleginnen und Kollegen freuen sich auf ihre neuen Aufgaben in der Aus- und Fortbildung
LAFP NRW / Katharina Weber

Der Behördenleiter, Michael Frücht, hieß in der Aula in Selm neue Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen. Die sechs stellvertretenden Abteilungsleiter sowie Vertreter/-innen des Personalrats, der Gleichstellung und der Schwerbehindertenvertretung begrüßten rund 100 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Herr Frücht blickte erfreut in hochmotivierte Gesichter. Der Direktor des LAFP NRW betonte in seiner Begrüßung, dass gerade engagierte und erfahrene Kolleginnen und Kollegen, „direkt aus der Praxis“ mit Ihrem Fachwissen, Verbesserungspotentiale im LAFP NRW anstoßen können und ermutigte die Anwesenden als Ideengeber mitzuwirken.


Das LAFP NRW freut sich über 74 neue Lehrende, die Ihre Tätigkeit in der Ausbildung beginnen. Sie werden am Selmer Standort sowie in den Bildungszentren in Brühl und Schloß Holte-Stukenbrock eingesetzt.
Die Fortbildung wird mit 27 neuen Lehrenden in Selm, Brühl und Schloß Holte-Stukenbrock verstärkt. 
Anschließend wandten sich die stellvertretenden Abteilungsleiter mit persönlichen Worten an die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verschafften einen ersten Überblick über die Aufgaben Ihrer jeweiligen Abteilungen.


Der stellvertretender Personalratsvorsitzender versicherte stets ein vertrauensvolles und offenes Ohr für alle Belange zu haben. Die Türen des Personalrats stehen allen immer offen.
Die Gleichstellungsbeauftragte erinnerte in ihrem Redebeitrag an ihre Anfänge im Hause und bestärkte die neuen Kolleginnen und Kollegen darin, „dass es nicht so lange dauere, bis man nicht mehr das Gefühl habe, ein Besucher zu sein“.
Die Schwerbehindertenvertreterin schloss sich den Wünschen an und sicherte gleichermaßen Ihre volle Unterstützung zu.

Wir wünschen den neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start und viel Erfolg im LAFP NRW!