Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Mit Teamgeist durch den Matsch!

Mud Masters
Mit Teamgeist durch den Matsch!
Die glücklichen Gewinner der Startplätze bei den Mud Masters konnten am letzten Wochenende ihre Kondition unter Beweis stellen. Die Polizei NRW war mit gemischten Teams unterschiedlicher Behörden bei dem Hindernislauf vertreten.
Julian kösters, LAFP NRW

Am 06. und 07. Mai fand der beliebte Hindernislauf „Mud Masters“ in Weeze statt. Die Polizei NRW war wie letztes Jahr mit einem Werbestand auf dem Gelände und insgesamt 10 Teams auf verschiedenen Distanzen vertreten. Auf 6, 12 oder sogar 18 Kilometern bewiesen die Kolleginnen und Kollegen echten Teamgeist. Als Belohnung gab es im Ziel neben einem alkoholfreien Bier hauptsächlich Stolz und Anerkennung! Insgesamt waren an beiden Tagen ca. 15.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort, die sich freiwillig in eiskaltes Wasser, Matsch, Schlamm und Dreck warfen.

Die Starter für die Polizeiteams wurden im Vorfeld über ein Losverfahren aus dem ganzen Land NRW ermittelt. Über 400 Bewerbungen gingen bei der landeszentralen Personalwerbung im LAFP NRW in Selm ein. Leider konnten nur 80 Läuferinnen und Läufer ausgewählt werden, die mit einem eigens für den Lauf angeschafften T-Shirt für die Polizei NRW an den Start gingen. Auf der Strecke warteten dann Hindernisse wie „Pipe Runner“, „Great Walls“ oder „Monkey Bars“ auf die tapferen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Am Ende waren alle froh und vor allem stolz es geschafft zu haben.

Ich selbst habe mich dieses Jahr auch der 12km Runde gestellt. Mit weiteren 11 Kolleginnen und Kollegen krabbelte ich bereits kurz nach dem Start unter Stacheldraht durch den Dreck und musste wenige Meter später über Autoreifen klettern. Wie gut, dass wir an dem ein oder anderen Hindernis kurz warten mussten, somit war für mich ohne schlechtes Gewissen etwas Regeneration drin. Das besondere Highlight war aber die 10m hohe Rutsche („The Flyer“), die in einem Wasserbecken endete. Wie passend, dass dieses Hindernis von der Polizei NRW in der aktuellen Bewerbungskampagne „Genau Mein Fall“ gebrandet war. Letztendlich lässt sich sagen, dass mich aber vor allem die gegenseitige Unterstützung, auch mit anderen Laufteams auf der Strecke beeindruckt hat.

Für die Landeszentrale Personalwerbung der Polizei NRW war die Veranstaltung abermals ein voller Erfolg. Viele Besucherinnen und Besucher machten an unserem Stand halt. Neben einigen Bewerbungsgesprächen haben wir hauptsächlich eine sehr gute Arbeitgebermarke präsentiert und die Polizei NRW als Berufswahl dem Ein oder Anderen mit ins Sichtfeld gerückt.