Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bares für Rares - ZA 1.4 kümmert sich um mehr als Beschaffungen

Fahrzeug LAFP NRW
Bares für Rares - ZA 1.4 kümmert sich um mehr als Beschaffungen
Zentralabteilung 1.4? Das ist doch die Zentrale Vergabestelle! So haben es viele Mitarbeitende des LAFP NRW in ihrem Kopf abgespeichert. Das stimmt zwar, doch dahinter steckt noch viel mehr.
Daniel Piotrowski, LAFP NRW

Beschaffungen und Vergabe: Dafür ist die Zentralabteilung (ZA) 1.4 im ganzen LAFP NRW bekannt. Doch die Kolleginnen und Kollegen kümmern sich nicht nur um die Neuanschaffung von Geräten. Haben Sie sich schon einmal gefragt, was mit der Technik passiert, die Sie für Schrott halten?

Bei Geräten, die aussortiert werden sollen, und sonstigen Gegenständen von mäßigem Wert taucht oft die Frage auf, ob es sich tatsächlich um Schrott handelt oder vielleicht Bares für Rares zu erzielen ist? Getreu dem Motto: Für alles steht doch eigentlich ein Abnehmer bereit. 

Ist das wirklich Schrott?

Es gibt sicherlich eine Reihe von Produkten, die subjektiv keinen Wert mehr haben, aber bei Außenstehenden ein besonderes Interesse wecken. Um das zu ermitteln, steht das Team von ZA 1.4 unterstützend bereit. 

Die Kolleginnen und Kollegen bewerten anhand einer Marktschau oder mit Unterstützung fachkundiger Dritter und stellen dann verwertbare Objekte beispielsweise auf der Versteigerungsplattform Zoll-Auktion ein. So stellen sie sicher, dass für das Land der bestmögliche Ertrag erzielt wird, und kommen damit der Landeshaushaltsordnung NRW nach.

Wo gehobelt wird, fallen auch Späne - Schadensersatzforderungen

Doch nicht immer läuft alles so glatt, wie man es sich erhofft. So können Einsatzmittel im Dienst oder Gegenstände Dritter beschädigt werden. Leider kommt es auch zu einsatzbedingten Personenschäden. Auch darum kümmert sich das Team von ZA 1.4.

So geht es zum Beispiel darum, Forderungen der Kolleginnen und Kollegen sowie Dritter zu begleichen oder geltend zu machen. Da niemand einen Nachteil aus einem Schaden ziehen möchte, lassen sich zivilgerichtliche Streitigkeiten nicht immer vermeiden. Zielorientiert richtet ZA 1.4 den Fokus stets darauf aus, ein für beide Seiten rechtlich vertretbares Ergebnis zu erreichen.

Verträge für vierbeinige Begleiter

Das LAFP NRW bietet zudem eine Reihe von Veranstaltungen im Bereich der Aus- und Fortbildung mit internen und externen Referentinnen und Referenten sowie Rollenspielen an. Das Team von ZA 1.4 führt auch hier eine Marktschau durch, initiiert die Sicherheits- bzw. Zuverlässigkeitsüberprüfung und schließt bei externen Verpflichtungen Dienstverträge ab. 

Doch nicht nur hierfür schließt ZA 1.4 Verträge ab, sondern auch für die Diensthunde der NRW-Polizei, die treue Begleiter, unerschrockene Helfer und wahre Supernasen sind. Wenn es zum Beispiel um An- oder Verkauf der Vierbeiner geht, kümmert sich die Zentralabteilung um die Verträge.

Hier zeigt sich, dass die Aufgaben von ZA 1.4 vielschichtiger sind, als so mancher zunächst denkt.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110